Werbung

Letzten Samstag griffen vermutlich Ultras des FC St. Pauli gegnerische Fans von Holstein Kiel an. Die Kieler kamen gerade vom Auswärtsspiel aus Aue zurück. Der Angriff erfolgte direkt am Holstein-Stadion, die Paulianer erbeuteten dabei die Supside Kiel Fahne.

Bereits am Dienstag kam es zum Aufeinandertreffen beider Teams und die Kieler waren auf Rache aus. 30 Minuten vor Anpfiff stürmten diese den Platz warfen eine Bengalische Fackel und liefen zum Gästeblock. Dabei klauten sie zwei FC St. Pauli Zaunfahnen.

 

Mit Hilfe des Ordnungsdienstes und einigen Spielern des FC Sankt Pauli konnten diese den Angreifern abgenommen werden.


Werbung

 


Bildquelle: youtube.de


Werbung